Hauptberuflich bin ich, Hans-Joachim Engewald, Pfarrer der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck und arbeite als Schulseelsorger an der König-Heinrich-Schule in Fritzlar.

Neben Familie und Beruf pflege ich zwei Hobbys: Karate (4. Dan) und Qigong.

Über einen Freund aus dem Karatelager bin ich in den 90er Jahren, noch während meines Studiums, auf ein katholisches Kloster im Altmühltal hingewiesen worden in dem man Qigong üben könne. Das Meditationshaus St. Franziskus bot damals – wie auch noch heute - Qigong und Zen-Meditation als kombinierten Kurs an. Kursleiter war Sui QingBo vom Laoshan-Zentrum in Hamburg, bei dem ich Jahre später die Lehrerausbildung durchlaufen und im Jahr 2003 abgeschlossen habe. Seit dem Abschluss der Lehrerausbildung bilde ich mich regelmäßig alle 2-3 Jahre bei meinen Ausbildern fort.
Nach der Ausbildungszeit habe ich es beibehalten verstärkt selbst zu üben, biete aber auch in geringem Umfang Kurse an. Diese Kurse sind Bestandteil der Erwachsenenbildung der Evangelischen Kirchengemeinde Obermöllrich bei Fritzlar.


Drucken